Tipps

Nicht am falschen Ende sparen: Reiserücktrittsversicherung

Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, wer für entstehende Kosten aufkommt, wenn Sie Ihren Urlaub aus einem wichtigen Hinderungsgrund stornieren müssen? Im besten Fall müssen Sie für die kurzfristige Stornierung Ihrer Reise nichts bezahlen bzw. einen geringen Selbstbeteiligungsbeitrag. Sollte dies so sein, verfügen Sie über eine Reiserücktrittsversicherung. Im schlimmsten Fall müssen Sie jedoch bei Stornierung Ihrer Urlaubsreise aufgrund eines unerwarteten Unfalls oder einer Krankheit die gesamten Reisekosten aus der eigenen Tasche bezahlen. Meistens kommen Stornierungsgebühren und weitere Kosten der Fluggesellschaft oder des gebuchten Hotels hinzu. Das macht deutlich, wie wichtig es mittlerweile geworden ist, mindestens 30 Tage vor dem Reiseantritt eine Reiserücktrittsversicherung abzuschliessen.

Sehr wichtig ist auch zu wissen, dass Sie oftmals bei den Versicherungsanbietern zwischen verschiedenen Gültigkeitsdauern der Reiserücktrittsversicherungen wählen können. Das bedeutet: Verreisen Sie innerhalb eines Jahres nur einmal, können Sie eine kostengünstige Einmal-Versicherung beantragen. Bei mehreren Urlaubsreisen pro Jahr sollten Sie sich nach anderen Optionen erkundigen. In der Regel werden Reiserücktrittsversicherungen für die Dauer von bis zu einem Jahr angeboten. Das heisst Sie können gleich mehrere Male innerhalb eines Jahres verreisen und können auf Ihre Versicherung zählen, wenn Sie einmal einen Urlaub aus unerwarteten Gründen nicht antreten können. Nähere Informationen bekommen Sie bei den Versicherungsberatern Ihres Versicherers.

Doch welche unerwarteten Ereignisse können dazu führen, dass Sie eine lange im Voraus gebuchte Reise nicht antreten können? Zunächst einmal kommt es immer wieder vor, dass man sich vor Reiseantritt eine Erkrankung zuzieht, die eine medikamentöse Behandlung mit sich bringt. Daneben werden auch häufig Sportverletzungen oder schwere Unfälle aller Art als Hinderungsgrund angegeben. Und nicht zuletzt bieten die Versicherungsanbieter eine breite Palette von Ereignissen an, die mitversichert werden können. Zu den wichtigsten gehören neben den besagten Krankheiten und Unfällen auch noch Todesfall des Versicherten bzw. eines Familienmitglieds, der Verlust des eigenen Arbeitsplatzes, die Annahme einer neuen Arbeitsstelle oder die Wiederholung von Abschlussprüfungen an Bildungseinrichtungen. In einem klärenden Gespräch mit einem Versicherungsberater können Sie zwischen den einzelnen Versicherungsmodellen Ihre individuelle Reiserücktrittsversicherung gezielt aussuchen.

1 Comment

  1. Katrin

    June 7, 2016 at 10:39 am

    Es kann so schnell etwas passieren, da ist man froh, wenn man sich entsprechend abgesichert hat. Natürlich sind die Kosten für eine Reiserücktrittsversicherung nicht gerade wenig, aber wenn man die Kosten der Reisen gegenüberstellt, dann ist das nur ein Bruchteil dessen, was bei Nichtantritt gezahlt werden muss ohne entsprechende Versicherung.